Sunday, January 29
Shadow

Die besten Pelletofen Einsätze für bestehende Kamine

Sie möchten Ihren bestehenden Kamin mit einem Pelletofen-Kamineinsatz aufrüsten? Wir erklären, wie Pellet-Kamineinsätze funktionieren, welche Standardfunktionen sie haben, wie sie gewartet werden, welche Marken die besten sind und vieles mehr. Wenn Sie bereits einen Kamin haben, aber auf etwas umrüsten möchten, das effektivere Wärme spendet, ist ein Pelleteinsatz die ideale Wahl.

Was sind Pelletofen Einsätze?

In den letzten Jahren hat die Popularität von Pelletöfen zugenommen. Es ist leicht zu verstehen, warum sich so viele Hausbesitzer für einen Pelletofen in ihrem Wohnzimmer entscheiden.

Eine praktische und kostengünstige Möglichkeit, Ihr Haus zu beheizen, ist ein Pelletofen Einsatz. Diese Gasheizungen sind kostengünstig, effizient und genau so dimensioniert, dass sie in Ihren vorhandenen offenen Kamin passen. Große Trichter sind für EPA-zertifizierte Pelletöfen erhältlich, um das Beladen zu reduzieren und den Komfort zu erhöhen.

Rüsten Sie Ihren Kamin mit einem hocheffizienten Einsatz auf

Pellets bringen eine hohe Energieeffizienz und geringe Emissionen. Darüber hinaus gelten Pellets als CO2-neutral und sind damit der sauberste Brennstoff, den Sie in einen Ofen geben können.

Im Vergleich zu herkömmlichen Holz Öfen oder Kaminen sind Pelletöfen einfacher zu bedienen und einige von ihnen haben eine wesentlich höhere Heiz- und Verbrennungseffizienz. Ein weiterer Vorteil sind die außergewöhnlich niedrigen Emissionswerte der hocheffizienten Pelletverbrennung.

Kamine mit hoher Energieeffizienz bieten mehr Vorteile als die Fähigkeit, mit weniger Pellets mehr Wärme zu erzeugen. Die Raten der Gasemissionen bilden die andere Komponente der Gleichung. Die Investition in Öfen mit einer Energieleistung von 84 % ist eine einfache Möglichkeit, die Emissionsraten weiter zu senken.

Pelletöfen sind fantastisch für alle, die einen kostengünstigen, hocheffizienten und umweltfreundlichen Kamin suchen. Eine bessere Luftqualität wird durch erschwinglichen, sauber verbrennenden Kraftstoff erreicht, der auch eine erneuerbare Energiequelle ist. Viele Modelle regulieren die Kraftstoffzufuhr automatisch, um Ihren vorgegebenen Temperaturbereich einzuhalten.

Wie unterscheidet sich ein Pelletofen von einem Pelletofen Einsatz?

Pelletöfen mit Einsatz sind Pelletöfen ohne Beine. Im Gegensatz zu freistehenden Modellen, die auf einem Sockel oder Beinen ruhen, wird ein Pelletofen Einsatz so gefertigt, dass er in eine vorhandene Kaminöffnung passt. Sowohl Pelletöfen als auch -einsätze werden in Designs angeboten, die für kleine Häuser, Badezimmer und Schlafzimmer geeignet sind.

Pelleteinsätze funktionieren ähnlich und enthalten viele der gleichen Komponenten wie ein Pelletofen. Beide verwenden die gleichen Kraftstoffarten und sind gleich effizient. Installation und Entlüftung sind die beiden Schlüsselbereiche, in denen Pelleteinsätze und Kaminöfen auseinanderlaufen.

Wie der Name schon sagt, können einige Pelleteinsätze als Einbaumodelle in umrahmte Löcher eingesetzt werden. Sie sind auch so gefertigt, dass sie in den gemauerten oder vorgefertigten Kamin passen, den Sie bereits haben. Die Öffnung muss gemessen werden. Schwerkraftbetriebene Brennstoffsysteme sind keine Option für Pelleteinsätze; sie benötigen stattdessen Strom.

Es gibt Varianten von Pelletofen Einsätzen, die bis zu 2.000 Quadratmeter heizen können. Es werden auch größere Arten von freistehenden Pelletöfen angeboten, darunter auch solche, die Haushaltsöfen ähneln.

Wie funktionieren Pelletofen Einsätze?

Pelletofen Einsätze funktionieren ähnlich wie ein Standard Ofen, wie bereits beschrieben. Entaschung, Pelletschnecke und Brennkammer sind alle gleich, obwohl sie leicht unterschiedliche Entlüftungs Anforderungen haben. Die Sicherheitsmerkmale herkömmlicher Pelletöfen sind auch bei Pelletofeneinsätzen vorhanden.

Auch bei Pelletöfen und Einsätzen gibt es zahlreiche Ausfallsicherungen und Sensoren. Dieser enthält einen Vakuumschalter und eine Trichter Türverriegelung, um sicherzustellen, dass das Verbrennungsgebläse funktioniert. Ein Temperaturüberwachungsgerät behält auch die Hitze im Auge und schaltet sich ab, wenn es eine Überhitzung bemerkt. Der Konvektionslüfter/das Gebläse regelt die Temperatur und die Verbrennungsrate.

Rauch kann nicht in das Haus eindringen, da die Brennkammer vollständig in einem Stahl-Glas-Gehäuse eingeschlossen ist. Stattdessen stieß das Verbrennungsgebläse den gesamten Rauch und die leichte Asche aus der äußeren Entlüftung aus.

Die Pellets werden in einem Trichter aufbewahrt, bevor sie zum Verbrennen in die Brennkammer eingeführt werden. Pelletofen Einsätze benötigen eine mechanische Schnecke, um Pellets aus dem Trichter in die Brennkammer zu befördern. Ein unteres Gitter oder Netz hält die Pellets an Ort und Stelle, während die Asche in eine darunter liegende Schale fällt.

Die Luft in den Wärmetauscherrohren, die sich direkt über der Brennkammer befinden, wird durch die brennenden Pellets erwärmt. Über diese Rohre bläst ein Konvektionsventilator Luft in den Raum.

Pelletofeneinsätze: Was sind die Vor- und Nachteile?

Vorteile:

  • Anstelle von holzbefeuerten Modellen ist die Entnahme des Aschenbechers bequemer.
  • Je nach Modell kann die hervorragende Wärmeeffizienz mehr als 2.000 Quadratfuß beheizen.
  • Sie sind erschwinglich und verbessern die Einrichtung des Ortes.
  • Pellet Brennstoff verbrennt effektiver und produziert weniger Asche.
  • Ein Trichter ist ein gemeinsames Merkmal von Modellen und steuert die Kraftstoffmenge, die in die Brennschale geliefert wird.
  • Sowohl Kamineinsätze als auch Pelletöfen sind einfach zu bedienen und unterstützen unterschiedliche Abbrandraten.

Nachteile:

  • Einsätze benötigen eine 120-Volt-Stromversorgung.
  • Bei Pellet-Kamineinsätzen ist nur eine vertikale Entlüftung zulässig.
  • Sie haben begrenzte Zirkulation Fähigkeiten.